Smartphones sind die beliebtesten Geräte für eBooks

bitkom-studie-ebooks-smartphones

12 Mrz Smartphones sind die beliebtesten Geräte für eBooks

Gemeinsam mit der BITKOM und dem Arbeitskreis elektronisches Publizieren (AKEP) hat der Börsenverein des deutschen Buchhandels eine Studie zur Nutzung der unterschiedlichen Geräte zum Lesen von eBooks veröffentlicht. Dabei stellt sich das Smartphone als klarer Favorit heraus.

Smartphone

60%

Laptop

57%

Desktop

34%

Tablet

29%

E-Reader

25%

Besonders jüngere E-Book-Nutzer und Frauen setzen auf das Smartphone

Bei den 14- bis 29-Jährigen ist es mehr als jeder fünfte (21%), der täglich zum Lesen sein Mobiltelefon benutzt. Bei den 30- bis 49-jährigen Nutzern sind es nur noch 12%. Zum Vergleich: Insgesamt nutzen 13% der Leser das Smartphone täglich als Lesegerät. Im Vergleich zu männlichen E-Book-Nutzern (9%) greifen fast doppelt so viele Frauen täglich auf das Smartphone als Lesegerät zurück (16%).

Synchronisation der Geräte wird wichtiger

Die Synchronisation der gelesenen E-Books zwischen verschiedenen Geräten ist für immer mehr Nutzer ein wichtiger werden. Insgesamt 17% der Leser digitaler Bücher nutzen die Sync-Funktion, um zwischen verschiedenen Lesegeräten zu wechseln. Bei den 14- bis 29-Jährigen nutzt bereits jeder Vierte (24%) diese Möglichkeit.

Belletristik wird am meisten gelesen

Welche Arten von Bücher von den E-Book Nutzern bevorzugt gelesen werden, wurde ebenfalls in der Studie erfasst.

Belletristik0%
Reiseführer0%
Ratgeber0%
Lehrbücher0%

Am beliebtesten ist belletristische Literatur: Knapp drei Viertel der E-Book-Nutzer (73%) lesen zumindest hin und wieder einen Roman in digitaler Form. Auf dem zweiten Platz folgen Reiseführer (38%) noch vor Ratgebern (32%) und Lehrbüchern beziehungsweise wissenschaftlicher Literatur (30%).

(Quelle: Buchreport.de)

3 Comments
  • Christa Wels
    Posted at 17:16h, 12 März

    Hallo Kai, klar daß nur junge Leute ihre E-Books auf dem Smartphone lesen, denn die Schrift ist so klein und der Bildschirm ebenfalls. Das ist nichts für Leute Ü 70. Alles klar? Deine M.

  • Kai Wels
    Posted at 17:35h, 12 März

    Ein gutes Argument! :)

  • Kai Wels: Generation Smartphone – wie die Zielgruppe von morgen das Publishing verändert « buchreport.blog
    Posted at 11:26h, 17 Juli

    […] man die Zahlen der letzten Studie von BITKOM gemeinsam mit dem AKEP des Börsenvereins, stellt sich das Smartphone eindeutig als beliebtestes Gerät zum Lesen digitaler Inhalte heraus. […]

Post A Comment